Über SpaceVDL

Stefan D'Amore über Resonanz und Relevanz, Messbarkeit und Content-Strategie
Mehr

Kommunikation anders gesehen

Strategisches Content-Marketing ist für viele Unternehmen die Kommunikationsmethode der Wahl. Es ist komplex und beruht auf dem Zusammenspiel verschiedenster Disziplinen:  Es fußt auf den drei Säulen Redaktion, Technologie und Marketing.

Die moderne Unternehmenskommunikation benötigt Expertise, die sowohl die richtigen Inhalte in den richtigen Formaten produziert (Redaktion), für die Produktion und Publikation die effizientesten Technologien einsetzt (IT) und aus Marketing-Sicht die Ziele vorgibt und überprüft und schließlich aus den Ergebnissen der Analyse die Content-Strategie neu anpasst.

Die Content-Strategie ist von entscheidender Wichtigkeit, weil sie die Weichen der Kommunikation stellt und die Fahrtrichtung beeinflusst. Was heißt Strategie genau? Ich finde die Beschreibung von Strategie als Kombination aus Zielsetzung und Ressourcenplanung sehr gelungen.

Grundsätzliche Fragen zur Implementierung einer Content-Strategie

Eine Content-Strategie aufzusetzen bedeutet, im Vorfeld der Produktion die bestehenden Content-Kompetenzen zu betrachten und den Status Quo zu begreifen. Dazu gehören folgende Fragestellungen.

  • Wie sieht das Geschäftsmodell des Unternehmens aus, welche Kundenprofile (Personas) ergeben sich daraus und auf welche Themen sprechen diese Kunden an?
  • Welche Ziele verfolgt das Unternehmen mit der Publikation von Inhalten und passen die bisherigen Vorgehensweisen zu den formulierten Unternehmenszielen?
  • Welches Unternehmensbild und welche Unternehmenswerte sollen im Kontext der Content-Aktivitäten mit transportiert werden?

 

Konkrete Fragen zur Umsetzung

  • Welche inhaltliche Expertise besteht bereits im Unternehmen und lässt sich diese als Content-Quelle verwenden? Dabei geht es um Wissensträger im Unternehmen, mit denen man gemeinsam Inhalte erstellen kann.
  • Welche Publikationskanäle werden bereits von einem bestehenden Produktionsteam gefüllt, welche Produktionsstrukturen bestehen aktuell? Passen diese Publikationskanäle noch zur neuen Content-Strategie?
  • Wie effektiv arbeitet das Unternehmen mit den bestehenden Tools und lässt sich damit ein strategisches Content-Marketing umsetzen? Wie ist also die interne Zusammenarbeit organisiert und wie behält man als Verantwortlicher den Überblick über Ziele und Umsetzungen?

 

Messmethoden

Notwendig ist eine Kombination der richtigen Key Performance Indicators (KPIs), um die Zielerreichung zu messen und so zu sehen, an welchen Stellschrauben der Content-Strategie zur Justierung gedreht werden muss.

 

Stefan D'Amore, Content-Stratege und Erfinder von SpaceVDL.

     

Der Ansatz von SpaceVDL

SpaceVDL soll als visuelle Beschreibungssprache Verantwortliche darin unterstützen, einen Überblick über die Performance von Kampagnen/Stories zu bekommen. Es geht nicht darum, andere Dashboards mit den reinen Daten abzulösen, sondern eine ergänzende Sichtweise auf den Content zu erhalten. Die experimentelle Beschreibungsform soll über Beschreibungsmodelle aus der Astrophysik einen weiteren Zugang zur Interpretation von Content-Performance ermöglichen. Es handelt sich grundsätzlich um die Fragestellung von Kundenresonanz auf den angebotenen Content und der daraus ablesbaren Relevanz von Inhalten.

In der Zusammenarbeit soll diese Beschreibungsform allen Kommunikationsbeteiligten einen allgemein verständlichen Zugang zur Analyse der Resonanz aus dem Markt auf den Content ermöglichen. Basis dafür ist ein durchgängige Beschreibung auf der Basis von Elementen aus der Astronomie und der Astrophysik.

SpaceVDL befindet sich in der Entwicklung. Die bisherigen Ausführungen dienen einem ersten Zugang und beschreiben erste Ordnungs- und Visualisierungsansätze.

Über mich

Ich bin seid über 20 Jahren im Publishing von Inhalten tätig und habe zahllose redaktionelle Inhalte erstellt, sehr technologisch orientiert gearbeitet und bewege mich in den letzten Jahren hauptsächlich im Content-Marketing-Bereich.

 

Leistungen

  • Entwicklung von Content-Strategien und Vorgehensweisen im Content-Marketing
  • Workshops: Status-Quo und Weiterentwicklung
  • Konzeption von technischen Lösungen für die Produktion und für die Kommunikation
  • Interim-Management von laufenden Projekten

Mehr Informationen unter http://www.damore.de

Ich freue mich über Ihre Kontaktaufnahme.

Stefan D'Amore

Stefan D'Amore, Content-Stratege und Erfinder von SpaceVDL.

     

Kontakt aufnehmen

Haben Sie ein besonderes Anliegen?

6 + 15 =

Pin It on Pinterest

Share This